Wie man systematisch qualifiziertes Personal sucht und findet.

Gute Bewerber sind immer knapp.

Das war schon immer so, unabhängig von der Situation am Arbeitsmarkt. Insbesondere die großen Konzerne haben längst die Bedeutung von qualifizierten Mitarbeiter für den Erfolg erkannt. Sie arbeiten systematische daran, das Qualitätsniveau ihrer Mitarbeiter zu verbessern. Sie setzen ausgeklügelte Methoden ein, um qualifizierte Mitarbeiter zu suchen, auszuwählen und für das Unternehmen zu motivieren.

Damit unsere mittelständischen Kunden gegen die systematische Personalsuche der Konzerne nicht ins Hintertreffen geraten, haben wir bereits 1985 begonnen, ein Konzept für die systematische, externe Suche, Auswahl und Motivation von Mitarbeiter zu entwickeln. Es ist speziell darauf ausgerichtet, Mitarbeiter zu finden, die zu mittelständischen Unternehmen passen und die sich mit diesen identifizieren können.Sorgfältig erhobene Positionsprofile und präzise definierte Suchstrategien führen zu bewerberzentrierten Anzeigen, die genau die gesuchten Zielgruppe ansprechen. Präzise auf deren Vorstellungen und Wünsche hin formuliert. Bereits in der Anzeige zeigt ein Motivationskonzept den interessanten Kandidaten, wie er/sie die persönlichen Zielen im Unternehmen erreichen kann. Das führt zu passenden Bewerbern und minimiert später die Absage qualifizierter Bewerber.

Systematische Auswahlverfahren stellen sicher, daß nicht nur nach fachlicher Eignung entschieden wird. Denn fast noch wichtiger als Fachwissen ist, daß Motivation und Persönlichkeitsstruktur zur Aufgabe und zum Unternehmen passen.Ein durchdachter Einarbeitungsplan stellt sicher, daß der Neue in der Probezeit auch wirklich ausprobiert wird. Mit Aufgaben, die kein unternehmensspezifisches Wissen erfordern. Erst dann wird in Ausbildung und unternehmensspezifische Einarbeitung investiert.

Durch diese systematische Arbeit wird das Investitionsrisiko neuer Mitarbeiter deutlich gesenkt. Der Neue passt nicht nur vom Fachwissen, sondern auch von der Persönlichkeit und der Motivation.